Ziele 2030
Die Agenda 2030 der UNO hat die Kraft, unsere Welt zu verändern. 17 globale Nachhaltigkeitsziele zeigen, wie wir Ungerechtigkeit bekämpfen, die Klimakatastrophe verhindern und die Welt zu einem lebenswerten und gerechten Ort für alle machen können. Bildung ist der Schlüssel dafür. Los geht’s!
Home / Ziele 2030 / Ziel 12: Nachhaltige/r Konsum und Produktion

Ziel 12: Nachhaltige/r Konsum und Produktion

Für nachhaltige Konsum- und Produktionsmuster sorgen

Konsum- und Produktionsweisen hinterlassen Spuren auf dem Planeten. Für die Erzeugung und den Transport von Produkten werden Rohstoffe und Energie benötigt und dabei Co2-Emissionen freigesetzt und Abfall produziert.
Ziel 12 weist auf die notwendige Veränderung unserer Lebens- und Wirtschaftsweise hin. Nicht-nachhaltige Konsum- und Produktionsmuster verbrauchen zu viele natürliche, teilweise nicht erneuerbare Rohstoffe. Mit ihren negativen Auswirkungen auf Ökosysteme hemmen sie Entwicklungschancen, gefährden die Gesundheit und den Erhalt der natürlichen Umwelt in vielen Regionen der Welt.

Nachhaltige Produktion muss innerhalb der planetaren, ökologischen Grenzen und unter menschenwürdigen Arbeitsbedingungen stattfinden. Nachhaltiger Konsum nimmt auf die ungleichen Ausgangslagen Rücksicht. Einerseits gilt es, übermäßigen und nicht-nachhaltigen Konsum einzuschränken, andererseits müssen Menschen in ärmeren Regionen die Möglichkeit bekommen, ihre Grundbedürfnisse zu sichern.

Nicht nur Individuen, sondern vor allem große und transnationale Unternehmen sowie die Politik stehen in der Verantwortung, nachhaltige Verfahren einzuführen und die gesamte Wertschöpfungskette umzugestalten, um Ressourcen zu schonen, Abfälle zu vermeiden oder im Sinne einer Kreislaufwirtschaft zu verwerten. Weiters fordert Ziel 12 Staaten dazu auf, das öffentliche Beschaffungswesen nachhaltig zu gestalten, die Subventionierung fossiler Brennstoffe einzuschränken und Steuersysteme zu ökologisieren. Die Nahrungsmittelverschwendung pro Kopf auf Einzelhandels- und Verbraucherebene soll bis 2030 halbiert werden.

Ziel 12 in der Bildungsarbeit

Ziel 12 fordert, durch Bildung Wissen über nachhaltige Entwicklung und das Bewusstsein für eine Lebensweise im Einklang mit der Natur.

Bildung befähigt Lernende, Grundbedürfnisse und die Möglichkeiten zu deren Deckung kritisch zu reflektieren sowie Produktionsprozesse und deren Auswirkungen auf Umwelt und Gesellschaft zu analysieren.

Bildung regt an, sich mit Produktions- und Konsumalternativen auseinanderzusetzen und stärkt die Wahrnehmung für nachhaltige Wirtschaftsweisen, wie etwa die Kreislaufwirtschaft oder Ansätze der Post-Wachstums Ökonomie.

Ausgewählte Angebote und Aktionen zum Ziel 12
Workshop
Kauft, und alles wird gut?
Mehr erfahren
Workshop
Plastik
Mehr erfahren
Ausstellung
Make fruit fair
Mehr erfahren
Ausstellung
Tee – Aufguss mit Genuss
Mehr erfahren
Konsumspuren
Konsumspuren@home
Selbstgesteuert und interaktiv mit PC, Tablets oder Smartphones von zu Hause aus, beschäftigt sich dieses digitale Bildungsmaterial mit den Auswirkungen unseres Konsums auf Mensch und vor allem die Umwelt und mit möglichen Lösungsansätzen. Im Zentrum stehen dabei die Themen Smartphones & Technik, Plastik & Verpackung, Mobilität, Ernährung und (Fast) Fashion.
Mehr erfahren
Exit_Klimakrise
Online Escape Game: Exit Klimakrise
In einer Welt, in der wirtschaftliche Interessen und gedankenloser Konsum herrschen, will die Geheimorganisation „Next Level Society“ die Balance wiederherstellen und das Klima retten. Die Spielenden werden zu Agent*innen und lösen in diesem Escape Spiel online knifflige Rätsel rund um nachhaltige Produktion und Konsum am Beispiel Textilien und Körperpflege, Ernährung und Fleischkonsum sowie Technologie und Elektroschrott. Dabei folgen Sie Hinweisen quer durchs Internet und entschlüsseln Codes. Das Spiel eignet sich für Jugendliche ab 14 Jahren und kann sowohl alleine als auch im Team bzw. mit der Schulklasse gespielt werden.
Mehr erfahren
Ausgewählte Fortbildungen zum Ziel 12
IMG_0349
Seminar
Fair, ökologisch, nachhaltig?
Ein Seminar von Südwind OÖ in Kooperation mit der PH der Diözese Linz
Mehr erfahren
Alle Angebote zum Ziel 12