Angebote / Aktionen
Buchbare Workshops und Ausstellungen für Schule und Freizeit rund um die globalen Nachhaltigkeitsziele, Informationen zu Bibliotheken, Wettbewerben und Kampagnen sowie zu Unterstützungsangeboten für vorwissenschaftliches Arbeiten
Home / Workshops / Hendl mit Reis

Hendl mit Reis

Landwirtschaft in Zeiten der Globalisierung

Hendl mit Reis-Workshop
typothese.at

Hendl mit Reis ist ein Gericht, das in allen Teilen der Welt gerne serviert wird. Anhand dieser beiden alltäglichen Lebensmittel versucht dieser Workshop Grundzusammenhänge der globalisierten Landwirtschaft aufzuzeigen.

Warum landen europäische Hühnerreste in afrikanischen Kochtöpfen? Ist gentechnisch veränderter Reis die Lösung für Vitaminmangel in den Entwicklungsländern? Was hat die Finanzkrise 2008 mit dem Reispreis zu tun und was ist ein Hybridhuhn?

In diesem Workshop geht es darum Zusammenhänge zu erkennen, zum Beispiel zwischen Biodiversität und Gentechnik, Finanzkrise und Lebensmittelpreisen, Ethischem Konsum und Esskultur. Dabei dienen die Lebensmittel Hendl und Reis als exemplarisches Lernfeld. Die Teilnehmer*innen haben die Aufgabe, Informationen zu analysieren und Bezüge zu Grundproblemen der globalisierten Landwirtschaft herzustellen, wie etwa der Saatgutfrage, dem hohen Fleischkonsum, der Massentierhaltung oder den niedrigen Erträgen für Bauernfamilien. Es geht auch darum, zentrale Akteur*innen in diesem Bereich auszumachen, wie die Agrarkonzerne, die Bäuerinnen und Bauern, die Politik, die internationalen Institutionen, die Konsument*innen oder den Einzelhandel. Gemeinsam wird auch darüber nachgedacht, welche Handlungsmöglichkeiten diese Akteur*innen jeweils haben, um soziale und ökologische Verbesserungen zu erreichen und welche Alternativen es gibt.

Der Workshop eignet sich für Gruppen (bis 20 Personen) oder eine Schulklasse, ab 16 Jahren. Details und Terminvereinbarung in der Südwind-Regionalstelle in Ihrer Region.

Zur Website von Südwind