Ziele 2030
Die Agenda 2030 der UNO hat die Kraft, unsere Welt zu verändern. 17 globale Nachhaltigkeitsziele zeigen, wie wir Ungerechtigkeit bekämpfen, die Klimakatastrophe verhindern und die Welt zu einem lebenswerten und gerechten Ort für alle machen können. Bildung ist der Schlüssel dafür. Los geht’s!
Home / Ziele 2030 / Ziel 3: Gesundheit und Wohlergehen

Ziel 3: Gesundheit und Wohlergehen

Ein gesundes Leben für alle Menschen jeden Alters gewährleisten und ihr Wohlergehen fördern

Jeder Mensch hat das Recht auf einen Lebensstandard, der Gesundheit und Wohlergehen gewährleistet. Gesundheit ist Voraussetzung dafür, dass Menschen in Würde leben und sich entfalten können. Wie sehr Gesundheit mit allen anderen Lebensbereichen verbunden ist, welch hohes Gut sie ist und wie ausschlaggebend ein funktionierendes Gesundheitssystem ist, hat die Covid-19-Pandemie auf drastische Weise vor Augen geführt.

Das Menschenrecht auf Gesundheit bleibt Vielen jedoch verwehrt. Fehlende Infrastruktur, Mangelernährung, verschmutztes Trinkwasser, umweltschädliche Chemikalien oder krankmachende Arbeitsbedingungen wirken sich katastrophal auf den physischen und psychischen Gesundheitszustand aus. Ein fehlender Zugang zu Gesundheitsversorgung kostet in Ländern des Globalen Südens unzählige Menschenleben. Laut UNICEF sterben täglich 15.000 Kinder unter fünf Jahren – oft an vermeidbaren oder heilbaren Krankheiten. Infektionskrankheiten wie Aids, Tuberkulose oder Malaria stellen große gesundheitliche Herausforderungen dar. Sogenannte Wohlstandsrisiken wie Rauchen, Alkohol, ungesunde Ernährung oder Bewegungsmangel beeinflussen insbesondere in Industrieländern negativ die Gesundheit. Weiters stellt die globale Luftverschmutzung eine gesundheitliche Gefahr dar, durch die jedes Jahr 7 Mio. Menschen sterben. Eine intakte Natur ist damit ausschlaggebend für Gesundheit.

Durch das Ziel 3 soll ein individuelles, aber auch gesamtgesellschaftliches gesundes Leben und Wohlbefinden gestärkt werden. Ziel 3 umfasst u.a. Maßnahmen zur Verbesserung der Gesundheitsversorgung, zur Stärkung gesundheitlicher Chancengerechtigkeit, zur Verbesserung des Zugangs zu Medikamenten und Impfstoffen sowie Maßnahmen, die das Management nationaler und globaler Gesundheitsrisiken stärken.

Ziel 3 in der Bildungsarbeit

Bildung stärkt das Wissen über gesundheitsfördernde Maßnahmen wie Bewegung und nachhaltige Ernährung und kann somit gesundheitsschädigende Verhaltensweisen auf individueller und gesamtgesellschaftlicher Ebene eindämmen.

Bildung trägt dazu bei, Gesundheit und Wohlbefinden als eine gesamtgesellschaftliche wie globale Herausforderung wahrzunehmen, die Bedeutung öffentlicher Gesundheitsversorgung und des Zugangs zu Medikamenten und Impfstoffen sowie die Zusammenhänge zwischen Armut, Chancengleichheit, Frieden und Schutz des Ökosystems in Bezug auf die psychische und physische Gesundheit von Menschen weltweit zu erkennen.

Bildung befähigt Lernende, Pandemien wie die aktuelle Covid-19 Pandemie richtig einzuschätzen, länderspezifische Unterschiede in Bezug auf Maßnahmen, Ausbreitung und Gesundheitszustand zu verstehen und die Bedeutung von Chancengerechtigkeit im Gesundheitswesen auf nationaler wie globaler Ebene zu erkennen.

Ausgewählte Angebote und Aktionen zum Ziel 3
Ausstellung
Antibiotikaresistenzen weltweit
Wie der massive Einsatz von Antibiotika die Gesundheit von Mensch, Tier und Umwelt weltweit gefährdet – und was man dagegen tun kann.
Mehr erfahren
Denk dir die Welt – Ideenwettbewerb 2021
Wie schaut eine Welt aus, in der du happy und gesund leben kannst? Beim Kreativwettbewerb von UNICEF Österreich werden Kinder und Jugendliche dieses Jahr aufgerufen, ihre Visionen, Wünsche, Ideen und Forderungen für eine gesunde und sichere Welt – jetzt und in der Zukunft zu teilen. Einreichfrist ist der 03.10.2021.
Mehr erfahren
digital_global
#digital_global: Machtkritische Bildungsmaterialien zur Digitalisierung
Das digitale Bildungsmaterial bietet in den drei Modulen zu Rohstoffen, Gender und Pandemie Methoden zu unterschiedlichen Themen wie Lithiumabbau, E-Mobilität, Strategien gegen sexualisierte Gewalt im Internet, Freigabe von Impfstoff-Patenten, Veränderung der Arbeitswelt durch Corona oder Verschwörungsideologien im Internet. Die Perspektive aus dem globalen Süden wird dabei konsequent miteinbezogen. Sämtliche Materialien sind für Präsenz- und Online-Veranstaltungen aufbereitet und eignen sich daher auch fürs Distance-Learning.
Mehr erfahren
Zukunftsboxen
Zukunftsbox
Die Bildungsmaterialien des Futuriums laden zum spielerischen Erkunden der Zukunft ein. Die Materialien basieren auf Methoden der Zukunftsforschung, der Bildung für nachhaltige Entwicklung und dem Design Thinking. Sie unterstützen Schüler*innen die Zukunft als Chance zu begreifen, die sie bewusst und selbstbestimmt mitgestalten können.
Mehr erfahren
Alle Angebote zum Ziel 3