Ziele 2030
Die Agenda 2030 der UNO hat die Kraft, unsere Welt zu verändern. 17 globale Nachhaltigkeitsziele zeigen, wie wir Ungerechtigkeit bekämpfen, die Klimakatastrophe verhindern und die Welt zu einem lebenswerten und gerechten Ort für alle machen können. Bildung ist der Schlüssel dafür. Los geht’s!
Home / Ziele 2030 / Ziel 14: Leben unter Wasser

Ziel 14: Leben unter Wasser

Ozeane, Meere und Meeresressourcen im Sinne nachhaltiger Entwicklung erhalten und nachhaltig nutzen

Gut 91 Millionen Tonnen Fisch wurden 2012 den Meeren und den Binnengewässern entnommen. Diese Menge überfordert weithin die Fischbestände. Viele Arten (wie Alaska-Seelachs, Thunfisch oder Schellfisch) sind zumindest in bestimmten Regionen in ihrem Bestand gefährdet und können sich nicht mehr ausreichend regenerieren. Ein Großteil dieser Massenfänge geht auf wenige Fischerei-Nationen zurück, die mit Groß-Trawlern und riesigen Fangnetzen die Meere effektiv leerfischen und den lokalen Fischer*innen wenig Chancen lassen. Rund die Hälfte aller Fischexporte hat die EU zum Ziel.

Die EU versucht seit einigen Jahren, durch Fangquoten die Überfischung der Meere zumindest einzudämmen. Aller-dings liegen diese Quoten im Moment noch deutlich jenseits einer Nachhaltigkeitslinie. Hinzu kommt, dass der Beifang in der industriell betriebenen Fischerei erheblich ist: 20 Millionen Tonnen Fisch pro Jahr, die nicht verwertet, sondern wieder ins Meer gekippt werden. Und: Jenseits aller Absprachen in der EU betreiben viele EU-Fischer weithin ungestraft illegale Fischerei, operieren innerhalb der Fischereizonen ärmerer Länder und entziehen den dortigen Fischer*innen ihre Existenzgrundlage.

Quelle: 17 Ziele für eine bessere Welt. Wien, 2016

 

Diskussionsfragen:

  • Skizzieren Sie bitte, wie durch politische und / oder ökonomische Maßnahmen ein nachhaltiger Fischfang weltweit durchgesetzt werden könnte.
  • Aquakulturen statt Fischfang = Nachhaltigkeit. Prüfen Sie bitte diese Formel.
  • Verzicht auf Fisch als mein persönlicher Beitrag zur Umsetzung des SDG 14? Diskutieren Sie Vor- und Nachteile einer solchen rigorosen Konsumentscheidung – und mögliche Alternativen.
Datenschutz
Wir, BAOBAB – Globales Lernen (Vereinssitz: Österreich), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
Wir, BAOBAB – Globales Lernen (Vereinssitz: Österreich), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: