Lernmedien
Didaktische Materialien und Stundenbilder als Downloads, Recherche in verschiedenen Bibliothekskatalogen sowie monatliche Medientipps zu den nachhaltigen Entwicklungszielen
Home / Lernmedien / Medientipp / Welt Macht Hunger

Welt Macht Hunger

Ein Planspiel zu Kooperation und Konkurrenz in unserem Wirtschaftssystem

Spiel Welt Macht Hunger

Am Beispiel des Themas Hunger sensibilisiert dieses Planspiel für die ungleichen Ausgangsbedingungen von verschiedenen Ländern in unserem globalen Wirtschaftssystem und veranschaulicht die Vorteile von Kooperation gegenüber Konkurrenz in spielerischer Form.

Die Spielenden schlüpfen in die Rollen von Personen aus ausgewählten Ländern. Sie erhalten laufend nähere Informationen zu ihrer Person und können so ihre Rolle immer weiter vertiefen. Die einzelnen Rollen greifen dabei verschiedene Hungergründe auf.

Das Spiel wird in zwei Runden gespielt. In der ersten Runde treten die Teilnehmer*innen gegeneinander an und versuchen jeweils zu gewinnen. Das Prinzip der Konkurrenz steht hier im Vordergrund, es steht stellvertretend für das aktuelle System der Weltwirtschaft. In der zweiten Runde steht das Prinzip der Kooperation im Mittelpunkt. Der Unterschied zur Konkurrenz wird hier unmittelbar erlebbar. Diese Runde steht für ein alternatives wirtschaftliches System. Anknüpfend an die Erfahrungen aus den beiden Spielrunden erarbeiten die Spielenden Handlungsmöglichkeiten aufbauend auf dem Prinzip der Kooperation.

In der Spielbeschreibung finden sich ausführliche Anregungen zur Spielauswertung und zur Reflexion des Erlebten sowie für den Transfer. Das Begleitmaterial eignet sich für die umfangreiche Vor- und Nachbereitung und bietet Zahlen, Fakten und die zahlreichen Gründe für Hunger.

Das Material wurde vom Verein SATT herausgegeben. Es eignet sich für Jugendliche und Erwachsene ab 14 Jahren und kann in Gruppen von 14-30 Personen gespielt werden. Die Spieldauer liegt bei ca. 5 Stunden oder 3 Doppelstunden.

Website des Verlags
Entlehnmöglichkeiten bei BAOBAB und Südwind