Weitere Lernorte
Bildungsorte, an denen Lernaktivitäten für jedes Lebensalter angeboten werden – etwa Initiativen und Angebote für die Jugendarbeit, die Hochschulen und Aktionen im öffentlichen Raum
Home / Weitere Lernorte / Öffentlicher Raum

Öffentlicher Raum

Hier finden Sie Angebote und Aktionen, die im öffentlichen Raum stattfinden.

Salzburger Fleischgeschichte(n)
Die Digitale Tour durch Salzburgs Altstadt! 18 Stationen führen durch die Altstadt. Mit Quizfragen und Fakten wird in rund einer Stunde einiges über die historische, lokale und globale Dimension von Fleisch vermittelt: von der Metzgertafel bis zur Massentierhaltung, von Gesundheitsempfehlungen bis zum CO2 Verbrauch und vieles mehr. Globale Aspekte, die mit Fleischproduktion in Zusammenhang stehen, sind ein zentraler Fokus der Tour. Darüber hinaus geht es um tierethische Fragen, Fleischalternativen und natürlich um Klimaschutz.
Mehr erfahren
Der Guide Dieter am Heldenplatz
Shades Tours
In Wien und Graz werden bewegende Touren zu gesellschaftlich polarisierenden Themen angeboten. Shades Tours organisiert spannende Aktivitäten zu den Themen Armut & Obdachlosigkeit, Flucht & Integration sowie Sucht & Drogen. Das Besondere an diesen Führungen sind die Guides selbst: sie sind von der entsprechenden Thematik betroffen und können somit persönliche Einblicke vermitteln. Dadurch können Fakten zum Thema mit individuellen Erfahrungen in Verbindung gebracht werden und den Teilnehmer*innen wird das Eintauchen in eine unbekannte Lebenswelt ermöglicht. Neben der sozial-politischen Bildung der Teilnehmer*innen ist die (Re-)Integration der Guides in den Arbeitsmarkt ein primäres Ziel dieser Touren.
Mehr erfahren
Menschen beim Stadtrundgang
Clean€uro-Stadtrundgang
Bei clean€uro dreht sich alles um das Thema “nachhaltiger Konsum” und unsere tägliche Möglichkeit, durch unser Einkaufsverhalten etwas zu einer globalen nachhaltigen Entwicklung beizutragen. Bei diesem clean€uro-Stadtspaziergang diskutieren wir direkt vor Ort (im 7. Bezirk) bei einem etwas anderen „Einkaufsbummel“ über die (nicht-) Nachhaltigkeit unseres Konsumverhaltens. Wir besprechen die Kriterien (FAIR, ÖKO und NAHE) und die Möglichkeiten die Nachhaltigkeit unseres Konsums zu beurteilen und zu verbessern. Der Stadtrundgang bietet die Möglichkeit, interaktiv und mit spielerischen Elementen selbstständig die eigenen Konsumgewohnheiten und den eigenen Lebensstil zu hinterfragen.
Mehr erfahren
SDG Stadtspaziergang Wiener Neustadt
SDGs finden Stadt. SDG-Stadtspaziergänge in Wiener Neustadt
Im Projekt des Landes Niederösterreichs „gleich.wandeln“ geht Südwind Niederösterreich mit Interessierten in Form von Stadtspaziergängen der lokalen Verankerung der Sustainable Development Goals (SDGs) nach. Gemeinsam werden in Bewegung globale Fragen aufgegriffen, wie beispielsweise: Welche nachhaltigen Entwicklungsziele gibt es? Wieso sind die SDGs wichtig im lokalen Kontext? Wie hängt das Leben in Wiener Neustadt/ Niederösterreich mit globalen Entwicklungen zusammen? Wie können wir zu einer besseren Welt beitragen?
Mehr erfahren
Digitale Schnitzeljagd: Dem Schnitzel auf der Spur
Ausgestattet dem Smartphone begibt man sich auf eine Schnitzeljagd durch die eigene Stadt oder Gemeinde und löst spannende Fragen rund um das Thema Fleischkonsum. Für Graz, Wien und Innsbruck gibt es eigene Versionen der Schnitzeljagd. Die Kombination aus Rätselfragen, die am Handy zu lösen sind und dem Auffinden von Gebäuden und Plätzen, die in Zusammenhang mit dem Thema Fleisch stehen, ermöglicht eine „bewegte“ Auseinandersetzung mit den globalen Zusammenhängen von Fleischkonsum und -produktion.
Mehr erfahren
Auf Entdeckungsreise durch die Gemeinde
Bei einem „Spaziergang“ durch die eigene Gemeinde oder den Stadtteil begeben sich die TeilnehmerInnen gemeinsam mit ausgebildeten ReferentInnen auf die Spur weltweiter Zusammenhänge rund um unsere Ernährung. Die Entdeckungsreise führt sie an verschiedene Orte – einen Bauernhof, den Wasserbrunnen, einen Getreideacker, die Müllsammelstelle, eine Straße, Blumenwiese, … Wie viele Liter an virtuellem Wasser stecken in meiner Tasse Kaffee? Wie viele Reisekilometer hat eine Tomate auf dem Buckel? Interaktive Methoden machen globale Zusammenhänge spürbar und regen dazu an, über Handlungsmöglichkeiten beim eigenen Konsum nachzudenken.
Mehr erfahren