Fortbildung
Lehrgänge, Seminare und Tagungen für Lehrpersonen und Multiplikator*innen zu Globalem Lernen und Bildung für nachhaltige Entwicklung sowie zu den globalen Nachhaltigkeitszielen
Home / Seminare / Geschlechtergerechtigkeit global erreichen

Geschlechtergerechtigkeit global erreichen

Weltweit gesehen sind Frauen traditionell sozial benachteiligt. Das zeigt sich unter anderem im Mangel an wirtschaftlichen Aufstiegschancen und am niedrigeren Einkommen. Eine Studie des Weltwirtschaftsforums aus dem Jahr 2016 zeigte, dass Frauen nur 68% der wirtschaftlichen Möglichkeiten von Männern haben. Frauen verrichten 75% der unbezahlten Arbeit weltweit. Die Einkommensschere zwischen Männer und Frauen wird größer, obwohl gleiche Bezahlung das Bruttoinlandsprodukt (BIP) steigern und um bis zu $ 28 Billionen oder 26 Prozent des jährlichen weltweiten BIPs erhöhen könnte. Island war 2018 das erste Land, das einen geschlechtsspezifischen Lohnunterschied für rechtswidrig erklärte. Geschlechterdiskriminierung existiert, was bedeutet, dass viele Frauen unsichere, schlecht bezahlte Jobs haben und nur eine Minderheit von Frauen in Führungspositionen (führendes Management oder politische Funktionen) kommen. Unterschiede zwischen den Geschlechtern sind auch in den Gesetzen vieler Staaten des globalen Nordens und des globalen Südens verankert. In 18 Ländern brauchen Frauen immer noch die Zustimmung ihres Ehemannes, um zu arbeiten.
Im Rahmen dieser Fortbildung wird den Teilnehmer*innen zunächst ein Überblick über das Thema „Geschlechtergleichstellung weltweit“ gegeben. Dabei werden u.a. folgende Fragen beantwortet:
Was ist geschlechtsspezifische Diskriminierung? Wie steht es um die weltweite Geschlechtergleichstellung? Welche globalen Unterschiede gibt es diesbezüglich? Was muss noch getan werden, um weltweite Geschlechtergleichstellung zu erreichen? Welchen Beitrag können Pädagog*innen, Sozialarbeiter*innen und Jugendliche hierzu leisten?
Im nächsten Schritt wird erläutert, wie das Thema „Weltweite Geschlechtergleichstellung“ im Unterricht behandelt werden kann. Die Teilnehmer*innen erproben praktische Methoden und lernen didaktische Materialien kennen, die nach dem Seminar zum sofortigen Einsatz bereit stehen.

Ort: C3, Sensengasse 3, 1090 Wien
Zeit: 17.05.2023, 14:00 – 17:20 Uhr
mehr lesen

Zur Anmeldung